Wie vernetzen sich Kulturfördervereine

Drucken

Dieses mehr oder weniger erfolgreiche Zusammenwirken in brenzligen Situationen kennen sicher viele andere Fördervereine ebenso. Wir kooperieren mit dem Kunst- und Museumsverein Schwerin, dem Weltkulturerbeverein Schwerin, dem Schweriner Schlossverein und dem Richard-Wagner-Verband in MV. Hier gibt es auch gegenseitige kostenlose Mitgliedschaften der Vereine, nicht aber für die einzelnen Mitglieder. Das entscheidet jeder für sich selbst und es gibt nicht wenige, die Mehrfachmitgliedschaften haben.

Darüber hinaus gibt es in Schwerin eine Vereinskoordinierungsgruppe, die sich mehrmals im Jahr trifft und über gemeinsame Aktivitäten berät, die das Kulturleben der Stadt bereichern. Die Initiative dazu ging vom Verein Pro Schwerin aus und es haben sich mehrere Vereine angeschlossen.

Für uns war und ist es aber auch wichtig, dass wir durch die gegenseitigen Mitgliedschaften als Vereine unsere Mitgliederinformationen austauschen, um so auf Veranstaltungen gegenseitig aufmerksam zu machen und wenn vorhanden auch mit entsprechenden Flyern einzuladen. In konkreten Vereinbarungen ist festgelegt, bei bestimmten Aktivitäten der anderen mitzuwirken. Dass ist z.B. mit dem Kunst- und Museumsverein Schwerin so, wo wir die 2-3 jährlichen Kunstausstellungen im Theater finanziell und mit Unterstützung bei der Einrichtung fördern. Die Theaterbesucher genießen so auch bildende Kunst im Theater.

Beim Schlossverein beteiligen wir uns mit einem Stand unseres Theaterladens beim Schlossfest und können so auf uns aufmerksam machen.

Unsere Mitgliedschaft im Weltkulturerbeverein nutzen wir, um lautstark immer wieder auf unsere Forderung nach Weiterführungsmöglichkeiten der sommerlichen Open Air Schlossfestspiele auf dem Alten Garten oder an anderer Stelle hinzuweisen. Trotz des Antrages, das Residenzensemble rund um das Schloss in das Weltkulturerbe aufzunehmen, muss der prominente Platz lebendig und auch durch das Theater nutzbar bleiben.

Mit dem Wagner-Verband organisieren wir jährlich eine Theaterfahrt gemeinsam. Das Angebot wird von den Mitgliedern gern angenommen (s. Foto vor dem deutschen Nationaltheater Weimar bei einer Fahrt nach Erfurt, Weimar und Bayreuth).

Zusammenfassen ist festzustellen, dass die Zusammenarbeit mit anderen Fördervereinen ein Mehr an Möglichkeiten für kulturelle Erlebnisse für alle Mitglieder bringt, das Vereinsleben bereichert und nicht zuletzt auch den von uns geförderten Kultureinrichtungen nützt.