Meldungen aus unseren Mitgliedsgesellschaften:

Ulm: Aufruf zu Abo-Spenden

Johanna Kienzerle - Dienstag, 20. Oktober 2020

Zur Abo-Spendenaktion:

Wir haben als Theaterfreunde einen schriftlichen Appell (Brief) erstellt, den das Theater bei der Abrechnung der Abonnements an jeden Abonnenten beigelegt hat. Das Abobüro rechnet immer noch, es sind noch nicht alle Abrechnungen raus und es haben sich auch noch nicht alle bereits angeschriebenen /abgerechneten Abonnenten...

weiterlesen

Paderborn: Paderborner Theaterpreis für Gastschauspieler*innen als Zeichen in der Krise

Jens Wortmann - Freitag, 16. Oktober 2020

Die Corona-Krise mit ihren existenziellen Ausschlägen trifft die ganze Theaterlandschaft. Besonders hart hat es hierbei vor allem die freischaffenden Künstlerinnen und Künstler getroffen. Theatervorstellungen mussten abgesagt werden oder konnten nicht stattfinden. Im Gegensatz zu festangestellten Schauspieler*innen fehlen vielen...

weiterlesen

Wiesbaden: Dem Theater eine Chance

Helmut Nehrbaß - Sonntag, 13. September 2020

Äußerst erfreut zeigen sich die „theaterfreunde wiesbaden“ darüber, dass die neue Spielzeit mit zwei beeindruckenden Opernpremieren, einer deutschen Erstaufführung im Schauspiel und einem ersten Konzert des Staatsorchesters erfolgreich gestartet wer-den konnte. Sehr dankenswert sei die Initiative des Intendanten Uwe Eric Laufenberg zur...

weiterlesen

Marburg: Start mit Theater-Talk

Jens Wortmann - Sonntag, 06. September 2020

Noch vor der ersten Premiere von „Glaube Liebe Hoffnung“ von Ödön von Horvath in der Inszenierung der Intendantin Eva Lange am 18.09.2020 startete der Freundeskreis mit einem TheaterTalkimTASCH (TTiT) am 31. August 2020 in die neue Saison. Im TTiT hat der Förderverein seine Mitglieder zu Gesprächen mit den neuen Gesichtern am HLTM eingeladen....

weiterlesen

Mannheim: Corona Zuschlag für Hausautorin

Prof. Achim Weizel - Freitag, 19. Juni 2020

Die Folgen der Corona Pandemie treffen freiberufliche Künstler besonders hart. Freiberufliche Theaterautor*innen gehören dabei wahrscheinlich zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Berufsgruppen. Sie leben vor allem von Tantiemen, die nur gezahlt werden, wenn ihre Stücke gespielt werden. Da im Moment keine Vorstellungen stattfinden,...

weiterlesen

Gelsenkirchen: Licht am Horizont in Gelsenkirchen

Christiane Wilke - Sonntag, 14. Juni 2020

Es ist in dieser Zeit auch für den Förderverein Musiktheater im Revier (fmt), die Herausforderung mit den Mitgliedern einen regelmäßigen Kontakt aufrecht zu erhalten. Dies geschieht durch regelmäßige Rundschreiben vom Vorstand mit den neuesten Mitteilungen an die Mitglieder. Allerdings - in Tagen eines offenbaren Stillstands ist es natürlich...

weiterlesen

Görlitz: 150 Besucher im Görlitzer Theater

Renate Winkler - Sonntag, 07. Juni 2020

schirmer goerlitzDer Theater- und Musikverein hat sein Ziel erreicht:  Wochenende 150 Menschen Bachpreisträgerin Ragna Schirmer. Am Sonnabend gab es vier Konzerte, am Sonntag ein Fünftes. Alle waren mit je 30 Besuchern ausverkauft. „Auch für die Musikerin war es ungewohnt“, sagt Renate Winkler: „Sie hat noch nie vier Vorstellungen an einem Tag gespielt.“ Aber...

weiterlesen

Mannheim: Brief an die Mitglieder

Jens Wortmann - Mittwoch, 20. Mai 2020

mannheimDer Vorstand ist untereinander in stetigem Austausch - genauso wie mit der Intendanz des Hauses. Das bestätigte auch ein gemeinsamer Brief der Intendanz (Schauspiel, Oper, Junges Nationaltheater und Tanz) an die Freunde und Förderer in Mannheim. Optimistisch heißt es in dem Brief "Sie können uns glauben - der Austausch mit Ihnen fehlt uns! Wir...

weiterlesen

Wiesbaden: Reichweite bis nach New York

Helmut Nehrbaß - Mittwoch, 20. Mai 2020

Zwar durften in Hessen die Theater seit dem 9. Mai wieder ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen, doch nur unter strenger Berücksichtigung der bestehenden Abstands- und Hygienevorschriften. Das bedeutete folglich, dass es keine Rückkehr zum regulären Spielplan geben konnte,  denn Chor, Orchester und Ballett durften noch nicht wieder im großen...

weiterlesen

Görlitz: 30 Goldbergvariationen für 30 Zuhörende

Renate Winkler - Dienstag, 19. Mai 2020

RagnaSchirmer 17 16Der Görlitzer Theater- und Musikverein (TMV) hat dem Intendanten des Theaters eine sehr schöne Idee der Pianistin Ragna Schirmer angeboten mit dem Ziel, das Theater zu öffnen. Ragna Schirmer würde gern die Öffnungen der Theater mit kleinen Konzerten kreativ unterstützen und im Juni für uns spielen.

"30 für 30" - Die Goldbergvariationen nennt...

weiterlesen

Görlitz: 27. März 2020 – Welttheatertag trotz Corona

Renate Winkler - Dienstag, 19. Mai 2020

goerlitz theaterLiebe Freunde des Theaters,

Wir Bürger brauchen das Theater und das Theater braucht uns.

1961 wurde der „Welttheatertag“ proklamiert und wird seither alljährlich am 27. März gefeiert. International bekannte Theaterleute werden um Botschaften gebeten und schreiben wahre Liebeserklärungen an das Theater und setzen sich mit der Wirkung und der...

weiterlesen

Zwickau: Nun ist es für alle sichtbar

Ronny Pühn - Dienstag, 19. Mai 2020

Foto Gewandhaus April 2020.jpgDie Bauarbeiten an unserem Zwickauer Gewandhaus gehen voran und seit dem 6. April 2020 ist das für alle Zwickauer und die (Corona-bedingt zugegebenermaßen wenigen) Gäste der Stadt deutlich sichtbar. Die Werbeplane für das 900. Stadtjubiläum 2018, die die Fassade seit Jahren "zierte" ist gefallen, die Baugerüste an der Giebelseite abgebaut und...

weiterlesen

Karlsruhe: Konkrete Hilfe, die jedem steht!

Katrin Lorbeer - Mittwoch, 13. Mai 2020

masken karlsruhe intendanz450Schützen und unterstützen – die Schutzmasken, die während der Corona-Zwangspause in der Kostümwerkstatt des Staatstheaters Karlsruhe genäht werden, können jetzt auch käuflich erworben werden: 9 € pro Stück, zzgl. 1 € für den Versand (Vorauskasse), die Bestellung erfolgt über die Gesellschaft der Freunde des Badischen Staatstheaters:

weiterlesen

Marburg: Ein erster Hoffnungskeim

Jürgen Bandte - Sonntag, 10. Mai 2020

marburg landestheaterNoch Ende April glaubte niemand mehr an die Aufnahme des Spielbetriebs am Hessischen Landestheater Marburg (HLTM) ebenso an den anderen hessischen Bühnen. Nun keimt Hoffnung, denn das Land Hessen hat die strengen Coronaregeln ein wenig gelockert und Veranstaltungen bis max. 100 Personen zugelassen. Natürlich sind die Abstandsregeln sowie alle...

weiterlesen

Editoral MUTHEAaktuell: Kultur jetzt!

Katrin Lorbeer - Freitag, 08. Mai 2020
Top