Görlitz

  • „Fidelio“ in neuem Kontext

    Im Herbst 1989 stand Beethovens Rettungs- und Befreiungsoper „Fidelio“ geradezu im Zentrum eines wilden Strudels politischer Ereignisse.

    Zur Premiere an der Dresdner Semperoper am 7. Oktober, dem 40. Jahrestag der Gründung der DDR, war das Theater eingekreist von Fahrzeugen der Staatsmacht. In der Innenstadt demonstrierten die Bürger. Und wie in einem Spiegel der Außenwelt erhob sich im Bühnenhaus ein massiver Gefängnisbau mit meterhohen Stacheldrahtzäunen. Die Inszenierung von Christine Mielitz wurde zur Legende. Mit am Regiepult saß damals die in Freiburg und Teheran aufgewachsene Assistentin Jasmin Solfaghari.

    Fast 30 Jahre sind seit dem Mauerfall vergangen. Das Land hat sich verändert, aber auch im Jahr 2019 ist die Gesellschaft in Unruhe. Die Inszenierung der Oper „Fidelio“ steht in einem anderen, aber nicht weniger bedeutungsvollen Kontext. In der Spielzeit 2018/19 inszeniert Jasmin Solfaghari, unterdessen selbst renommierte Musiktheaterregisseurin, Lehrende und Autorin, ihre Lesart des „Fidelio“ am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau. Ihre Erinnerungen an die Wendezeit werden sie dabei sicherlich immer wieder begleiten.

    Dass aus ganz Deutschland angereiste Theaterfreunde von MUTHEA am 11. Mai 2019 die Premiere dieser Inszenierung erleben können, ist ein wunderbares zeitliches Zusammentreffen von Ereignissen.

    Seien Sie willkommen im Gerhart-Hauptmann Theater Görlitz-Zittau!

    Ihr Philipp Bormann
    Referent des Generalintendanten

  • 21. Jahrestreffen 2019 in Görlitz

    Die 21.Jahreshauptversammlung von MUTHEA findet vom 10. bis 12. Mai 2019 in Görlitz statt.

    Goerlitz Zuschauerraum cGHT Bjoern Gripinski.5743Das Begleitprogramm wird der Görlitzer Theater- und Musikverein übernehmen und lädt Sie daher sehr herzlich in die östlichste Stadt Deutschlands ein. Sie liegt an der Neiße, die als Grenzfluss Deutschland und Polen immer mehr verbindet. Nur in wenigen Kilometern erreicht man auch Tschechien.

    Die architektonische Vielfalt hat bisher jeden Besucher überwältigt. Etwa 4000 überwiegend aufwändig sanierte Gebäude aus Gotik, Renaissance, Barock, Jugendstil und Gründerzeit, häufig in geschlossenen Arealen, prägen das Bild der Innenstadt. Sie zeigen 500 Jahre europäische Baugeschichte. Unsere Gäste sind auch erstaunt über die kulturelle Vielfalt einer Stadt mit knapp 60 000 Einwohnern. Das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz –Zittau ist für die Sparten Musiktheater, Schauspiel, Konzert und Ballett für viele Bürger fußläufig zu erreichen. Ein Teil unserer Einwohner hat das Vergnügen im Denkmal zu wohnen.

    Im Oktober werden wir Ihnen auch solche Hotels anbieten. Die prächtigen mittelalterlichen Tuchmacherhäuser zeigen Pracht und Funktionalität zugleich. Mit diesen besonderen Hallenhäusern bewirbt sich Görlitz um den Weltkulturerbe-Titel.

    Unser Theater hat eine 150jährige Bürgertradition und wird oft als kleine Semperoper bezeichnet. Sie werden in diesem Haus die Premiere der Oper FIDELIO erleben.

    Machen Sie es wie die nationalen und internationalen Filmproduzenten und kommen Sie zu uns. Wir freuen uns auf Sie als unsere Gäste. Unser Programmwerden wir unter ein Thema stellen und lassen Sie so in mehrfacher Weise an den Erfahrungen anderer ehrenamtlicher Macher teilhaben.

    In den nächsten Ausgaben von MUTHEAaktuell erfahren Sie weitere Einzelheiten.

  • Im Denkmal wohnen

    TheaterGörlitz2

    Für Ihre Reise nach Görlitz haben wir für Sie Hotelzimmer ab Donnerstag, 9.05.2019 reserviert. Gäste bestätigen es immer wieder: Görlitz kann man nicht in einem Tag erleben.

    Görlitz besitzt eine der am besten erhaltenen Altstädte Mitteleuropas. Mit ca. 4000 größtenteils restaurierten Baudenkmälern wird sie oft als das größte zusammenhängende nationale Flächendenkmal bezeichnet. Das innerstädtische Bild ist durch spätgotische, Renaissance- und barocke Bürgerhäuser in der Altstadt sowie ausgedehnte Gründerzeitviertel im Umkreis der Altstadt geprägt.

    Bürger der Stadt haben tatkräftig daran mitgewirkt, bemerkenswerte Bauwerke zu erhalten. Daher wohnen zahlreiche Görlitzer in einem Denkmal. Unseren Gästen unterbreiten wir Vorschläge ebenfalls dieses Gefühl zu erleben.

  • Kulturelle Vielfalt in Görlitz

    Liebe Freunde von MUTHEA,

    sonnenorgel goerlitz webZahlreiche Hotelanmeldungen für die Jahrestagung im Mai 2019 in Görlitz liegen schon vor. Wir haben ein interessantes Programm für Sie vorbereitet und lassen Sie an der kulturellen Vielfalt der Stadt teilhaben. Befolgen Sie unseren Rat und gönnen Sie sich einen zusätzlichen Tag in Görlitz.

    Für Freitagvormittag bieten wir Stadtführungen an und führen Sie durch Gotik, Renaissance und Barock oder zeigen Görlitzer Hallenhäuser, mit denen wir uns um den Weltkulturerbe-Titel bewerben. Die Jahrestagung von MUTHEA beginnen wir um 14 Uhr an der Sonnen-Orgel der Peter und Pauls Kirche.

    In der Podiumsdiskussion widmen wir uns den Stadttheatern, ihrer Bedeutung und ihrer Sinngrenze.

    Das wichtigste Anliegen, die Jahreshauptversammlung, wird am Sonnabend im Foyer des Theaters stattfinden. Neben den Regularien, die notwendig, bieten wir Impulsvorträge an und erwarten viele Informationen aus den anderen Mitgliedsvereinen.

    An diesem Tag fahren wir nach dem Mittagsimbiss in die polnische Nachbarstadt Zgorzelec, wo einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts Olivier Messiaen in einem Kriegsgefangenenlager das berühmte Quartett „Für das Ende der Zeit“ schuf. Der heutige Meetingpoint Music Messiaen ist eine internationale Begegnungsstätte, die völkerverbinde Projekte organisiert. Ein sehr beachtetes Jugendprojekt wurde im Mai 2018 mit dem Internationalen Karls-Preis der Jugend geehrt.

    Keine Sorge: Der Bus bringt unsere Gäste rechtzeitig zum Hotel zurück, damit sie sich ausruhen für die Premiere der Oper „Fidelio“.

    Wir alle freuen uns auf einen regen persönlichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Dem widmen wir breiten Raum: beim gemeinsamen Abendbüfett in einem historischen Restaurant, bei den Stadtrundgängen, beim Kaffee in einem Görlitzer Cafe-Haus und natürlich im Theater zur Premierenfeier.

    Den Tagungsablauf sehen Sie jetzt schon im Überblick auf der Homepage von MUTHEA. Das genaue Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie dort zum Herunterladen.

    Herzliche Grüße aus Görlitz.
    Ihre Renate Winkler

     

  • Letzter Aufruf für das Jahrestreffen in Görlitz

    Görlitz Theater webGörlitz Straßenszene web

    Es gibt bereits zahlreiche Anmeldungen für das MUTHEA-Jahrestreffen vom 10. bis zum 12. Mai in Görlitz.

    Die Theaterfreunde in Görlitz haben ein interessantes Programm für Sie vorbereitet und lassen Sie an der kulturellen Vielfalt der Stadt teilhaben. Befolgen Sie ihren Rat und gönnen Sie sich einen zusätzlichen Tag in Görlitz.

  • MUTHEA-Jahrestreffen in Görlitz

    Hier gibt es den Einladungsflyer zum Jahrestreffen und das Jahrestreffen zum Herunterladen.

    Sie können diese Einladung gerne an Interessierte Personen weiterleiten, Gäste sind herzlich willkommen.

    goerlitz anmeldeformulargoerlitz einladung

  • Podiumsdiskussion in Görlitz

    katrin lorbeer140 öffentlich getragene Theater mit 50.000 Vorstellungen jährlich und 39 Millionen Zuschauern – die deutsche Theaterlandschaft ist einzigartig und hat es inzwischen auf die Nominierungsliste zum immateriellen Weltkulturerbe geschafft. Hervorgegangen aus deutscher Kleinstaaterei und der Prunksucht absolutistischer Duodezfürsten sind die Stadttheater heute Sinnbild gelebter Demokratie. Meist zentral neben Rathaus und Marktplatz gelegen, begegnet sich hier ein aufgeklärtes Bürgertum, verhandelt seine kulturellen Werte und feiert neugierig und aufgeschlossen „seine“ Künstler, die aus aller Welt stammen. Die Stadttheater sind längst keine repräsentativen Musentempel für elitäre Veranstaltungen mehr – sie haben sich gewandelt zu lebendigen Diskussionsforen, zu städtischen „Wohnzimmern“, in denen ein jeder willkommen ist, miteinander zu erleben, zu denken und direkt zu kommunizieren. So ist das deutsche Stadttheater für seine Bürger zum unverzichtbaren Bestandteil von urbaner Lebensqualität geworden. Und in seinem unermüdlichen Streben nach künstlerischer Erneuerung stieg dabei so manche Provinzbühne zum Welttheater auf: Man denke nur an Weimar, an die Wiege des deutschen Regietheaters in Meiningen oder Pina Bauschs Tanzkompagnie in Wuppertal...

    Diese Vielfalt und Weltoffenheit zu erhalten – aller geistigen Engstirnigkeit und knapper Kassen zum Trotz – dafür kämpfen die Theaterfreunde von MUTHEA. Und darum geht es auch bei der Podiumsdiskussion auf unserer Jahrestagung in Görlitz, zu der ich Sie herzlich einladen möchte: Mit renommierten Gästen loten wir die Handlungsmöglichkeiten und Herausforderungen der Stadttheater aus. Viele praktische Beispiele aus der Vereinsarbeit sollen Ihnen als wertvolle Inspiration dienen. Das genaue Programm finden Sie hier (Verlinkung). Schauen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!


    Herzlich,

    Ihre Katrin Lorbeer

     

  • Programm MUTHEA- Jahrestagung 2019

    Freitag, 10. Mai
    10:00 Uhr Geführte thematische Stadtführungen in 2 Gruppen
    (12:00 Uhr Vorstandsberatung)
    14:00 Uhr Konzert und Vortrag an der Sonnenorgel
    15:00 Uhr Cafe Gloria Kaffee und Gespräche
    16:30 Uhr Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz
                Begrüßung der Gäste durch Bürgermeister Dr. Michael Wieler
                Podiumsdiskussion: Stadttheater – Aber wie?
                Ein Gespräch über die Bedeutung und die Sinngrenze der Stadttheater
    20:00 Uhr Abendessen (mit Büfett) und Gedankenaustausch im Patrizierhaus St. Jonathan

    Samstag, 11. Mai
    9:00 Uhr Jahreshauptversammlung von MUTHEA
    10:30 Uhr Thematische Vorträge und Gespräche für alle Teilnehmer  
    13:00 Uhr Mittagsimbiss im Theater
              dazwischen in 2 Gruppen: Besichtigungen im Theater     
    14:20 Uhr „Auf einen Kaffee“ mit dem Redaktionsteam von MUTHEAaktuell
    15:00 Uhr Busfahrt zur Gedenkstätte MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN (Polen)
    17:00 Uhr Rückkehr nach Görlitz
    18:45 Uhr Einführung in die Oper
    19:30 Uhr Premiere „Fidelio“, Oper von Ludwig van Beethoven
    Nach der Vorstellung: Premierenfeier mit kleinem Büfett                  

    Sonntag, 12. Mai
    10:00 Uhr Kinderkonzert im Theater
    oder        Ein Gang zum Heiligen Grab
    (11:00 Uhr Vorstandsberatung)

Top