Gera : Jubiläum des „Theater-Oskar“

Selbstverständlich hat sich der Inhalt im Laufe der Jahre verändert, das Grundprinzip blieb aber erhalten. So werden die Publikumslieblinge der Sparten Schauspiel, Musiktheater, Ballett und Orchester ausgezeichnet, dazu kommt ein Theater-Oskar für die überzeugendste Inszenierung und außerdem besteht die Möglichkeit der Vergabe von Ehren- oder Sonder-Oskars für besondere künstlerische Leistungen.

So bekam z. B. in diesem Jahr die Inszenierung von „Cohn Bucky Levy“, die Geschichte einer jüdischen Kaufmannsfamilie aus Altenburg, einen Sonder-Oskar. Die Darsteller kamen aus Israel, Palästina und aus unserem Ensemble, das Spiel fand an Original-Schauplätzen statt. Mit dieser Ausführung gastierte unser Theater auch in Israel.

Top