Trallala – Der Online-Theater-Kinderchor

Am 18. Februar startete am Theater Paderborn ein neues digitales Projekt, das sich an Kinder im Grundschulalter richtet und in deren Corona-Alltag Abwechslung bringen soll. Für 30 Kinder heißt es dann: Trallala – Der Online-Theater-Kinderchor!

Geleitet wird der erste Paderborner Online-Theater-Kinderchor von den Musiker*innen Peter Stolle und Anette Plöger. Peter Stolle, der am Theater Paderborn bereits für viele Inszenierungen als Arrangeur und musikalischer Leiter tätig war (There’s no Business like Showbusiness, Mondsüchtig, Black Rider, Little Voice u.a.), absolvierte den 3-Year-Diplomacourse an Europas führender Gesangsakademie, dem Complete Vocal Institute in Kopenhagen. Aktuell leitet er sechs Chöre im Pop-, Jazz- und Gospelbereich, deren Proben er Corona-bedingt teilweise ebenfalls ins Netz verlegt hat. Anette Plöger studierte Gesang in Detmold, Hamburg und Baden-Baden. Eine fundierte Spezialausbildung für ihre Arbeit mit dem Kinderchören erlangte sie durch den berufsbegleitenden Studiengang Singen mit Kindern an der Hochschule für Musik in Osnabrück. Dort absolvierte sie eine Ausbildung für Kinder- und Jugendstimmbildung und Kinderchorleitung.

„Singen macht nicht nur Spaß sondern auch glücklich. Das ist eine bekannte Tatsache und ich selber konnte das bei den Theater-Chor Proben – ebenfalls unter der Leitung von Peter Stolle – erfahren“, erzählt Intendantin Katharina Kreuzhage. „Ich bin sicher, dass Trallala eine tolle Abwechslung im derzeitigen Alltag mancher Kinder sein wird“, so Kreuzhage weiter.

Die 30-minütigen Chor-Proben finden ab dem 18. Februar immer donnerstags um 14 Uhr statt. Geprobt wird über die Videoplattform Zoom. Eine musikalische Vorbildung ist nicht nötig. Themen der wöchentlichen Proben werden unter anderem Stimmbildung, Bewegungslieder und Body Percussion sein. Die Auswahl der Lieder reicht von Karibu, Shalala, über den Irischer Reisesegen und Wir sind Kinder einer Welt oder Das Kaugummi. „Wir freuen uns riesig über dieses Projekt und ich bin unglaublich gespannt darauf. Vielleicht werden wir am Ende nicht nur eine Menge Spaß zusammen haben, sondern sogar eine kleine Live-Performance im Theater zusammenkriegen“, erklärt Peter Stolle.

1000 Zeichen frei


Top