Freundeskreis des Theater Oberhausen hat neuen Vorstand gewählt

neuervorstand oberhausenIn der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises "Theater für Oberhausen" e.V. am 21. Februar 2018 wurde über die Neubesetzung des Vorstandes entschieden. Zunächst wurden die Mitglieder im Rahmen der Versammlung von der stellvertretenden Vorsitzenden Anette Weiß über die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr informiert.

Der Bericht erinnerte an die Soiree aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Vereins Anfang 2017 und an die Verleihung des Theaterpreises im Sommer. Die einzelnen Akteure wurden gewürdigt und den Sponsoren, die insgesamt 8.500 Euro gestiftet hatten, wurde noch mal ausdrücklich gedankt. Dies ist bundesweit der mit den höchstdotierten Preisen versehene Theaterpreis.

Nach dem Tod von Gerd Lepges im Jahr 2017, Gründer und seit 25 Jahren Vorsitzender des Vereins, hat sich nun ein neuer Vorstand gebildet. Die Mitglieder wählten Elke Lepges einstimmig zur neuen 1. Vorsitzenden. Anette Weiß und Herbert Bernd-Striebeck wurden einstimmig als stellvertretende Vorsitzende gewählt.

Im Anschluss an die Wahlen gab Elke Lepges einen Ausblick auf die für 2018 geplanten Aktivitäten des Vereins. Begegnungsabende sowie eine persönlich geführte Stadtrundfahrt mit den neuen Schauspieler/innen sind in der Planung. Über das Sponsoring einzelner Theateraktivitäten wurde mit den Mitgliedern diskutiert. Diese Idee wurde ausdrücklich begrüßt. Ferner wurde beschlossen, wieder aktiv Mitgliederwerbung zu betreiben und die Aufgaben und Aktivitäten des Vereins in der Öffentlichkeit deutlich zu machen.

Der Intendant Florian Fiedler und die Chefdramaturgin Patricia Nickel-Dönicke gaben den Mitgliedern des Freundeskreises anschließend einen ausführlichen Überblick über die anstehenden Arbeiten und Projekte des Theaters.

Elke Lepges beendete danach die Sitzung mit einem Dank an alle Anwesenden.

Top