Große Freude in Brandenburg an der Havel

brandenburg logoDas erste Halbjahr in 2019 war für unser Brandenburger Theater und damit auch für uns als Förderverein, geprägt von extrem wichtigen Ereignissen: Zunächst nahm eine neue Geschäftsführerin ihre Arbeit auf, ein ebenfalls neuer Künstlerischer Leiter kam dazu und beides vor dem Hintergrund einer komfortableren Finanzausstattung.

GROSSE FREUDE IN BRANDENBURG AN DER HAVEL
Aufatmen und große Freude nach Bekanntwerden dieser Nachricht in unserem
Förderverein „Freunde des Brandenburger Theaters e.V.“
Nach vielfältigen Querelen in den letzten Jahren um die Finanzierung des mehr als 200 Jahre alten, aber höchst modern mit Technik ausgestatteten Stadttheaters in Brandenburg an der Havel hat sich jetzt die finanzielle Situation deutlich entschärft.

Vorstand und Mitglieder begrüßten ausdrücklich das neue Finanzierungsmodell für die Theater –und Orchesterlandschaft in unserem Bundesland. Hiervon profitiert auch unser Brandenburger Theater immens. Lange wurde diese, die Kommunen entlastende Finanzierung immer wieder angekündigt, doch nun wurde das Modell 50% Land, 30% Finanzausgleichsgesetz, 20% Kommune wirksam. Die feierliche Unterzeichnung des Vertrages fand sogar in der Studiobühne unseres Brandenburger Theaters (bt) statt. Hatte die Auswahl dieses Ortes eine besondere, symbolische Bedeutung, fragen wir uns?
Sicher sind wir auf jeden Fall, dass es nach neuer personeller Aufstellung am BT und besserer finanzieller Ausstattung einen Neustart für das bt geben kann. der kurze Zeitraum vor der Spielzeit 2019/20 und die neue Spielzeit selbst machen dies mit mehreren Paukenschlägen sehr deutlich:
BRANDENBURGISCHE WASSERMUSIKEN 2019

Vom 15. bis 18. August eröffnete das Brandenburger Theater (bt) den KULTURSOMMER BRANDENBURG AN DER HAVEL mit den traditionellen Brandenburgischen Wassermusiken direkt am Wasser, an der Regattastrecke Beetzsee. Der Beetzsee verwandelte sich an diesen Sommertagen zu einer romantischen Naturkulisse, in der großartige Open-Air-Veranstaltungen zu erleben sind.

MARIENBERG OPEN AIR
im Rahmen des Kultursommers Brandenburg an der Havel
unter starker Einbeziehung des Brandenburger Theaters (bt)

Kaum zu glauben, wie sich die Brandenburgerinnen und Brandenburger ihren Marienberg mit der seit Jahren ungenutzten Freilichtbühne zurückeroberten.

URAUFFÜHRUNG GRETE MINDE
Im Fontane-Jahr zeigt das Brandenburger Theater (bt) zur Spielzeiteröffnung 2019/ 20, auf der Freilichtbühne auf dem Marienberg eine große, spektakuläre Neu-Inszenierung der altmärkischen Geschichte GRETE MINDE als Eigenproduktion.

Nach diesen, bereits genannten Paukenschlägen dürfen wir nun gespannt sein, welche Resonanz es seitens des Publikums in der neuen die Saison geben wird, zumal wieder, dank der neuen Finanzbasis, mehr Eigenproduktionen zu sehen sein werden.

Wir als Förderverein haben im Vorfeld der Spielzeit 2019/20 die Bestrebungen zu mehr Eigenproduktionen mitgetragen und mit der Theaterleitung gute und konstruktive Gespräche geführt. Wir werden jetzt diesen Neuanfang mit verschiedensten Aktivitäten unterstützen.

Mehr dazu in den nächsten Ausgaben von MUTHEAaktuell

Top