Willkommen unter Gleichgesinnten

Renate Winkler - Donnerstag, 05. Juli 2018

Bericht über das Jahrestreffen 2018 in Wiesbaden

2018 06 09 Wiesbaden 44 von 83Vom 8. bis 10. Juni 2018 trafen sich Vertreter aus 12 Bundesländern zur Jahrestagung von MUTHEA - Bundesvereinigung Deutscher Musik- und Theaterfördergesellschaften e.V. Die Gesellschaft der Freunde des Staatstheaters Wiesbaden e. V. sorgte dafür, dass bei einem interessanten Programm alle Beteiligten angenehme und informative Tage verleben konnten. Der Vorsitzende Helmut Nehrbaß und sein Vorstands-Team scheuten keine Mühe und organisierten eindrucksvolle Begegnungen. Die schönen Räumlichkeiten der Stadt und das fast zu schöne Wetter unterstützten die Atmosphäre des Wohlfühlens. Eine weitere Zugabe war das Wilhelmsstraßenfest, das Wege für die Teilnehmer bunter, aber auch komplizierter machte. Wir erlebten einen besonderen...


weiterlesen

Hide Main content block

Nominierung der deutschen Theater- und Orchesterlandschaft für die UNESCO-Liste

Meldungen der MUTHEA
Jens Wortmann - Sonntag, 15. April 2018

unesco kommissionDie MUTHEA hatte dieses Thema schon sehr frühzeitig auf ihrer Agenda: die deutsche Theaterlandschaft soll als „Immaterielles Kulturerbe“ bei der UNESCO eingetragen werden. Inzwischen gibt es bei diesem Projekt andere Einrichtungen, die die Idee voranbringen. Und jetzt ist ein weiterer Meilenstein erreicht worden: Das Auswärtige Amt hat den Antrag offiziell der UNESCO übergeben.

Die Szene der Theater und Orchester in Deutschland zeichnet sich durch eine besonders hohe Dichte und Vielfalt im Hinblick auf Genres, Ästhetiken, Ausdrucksmittel, Sprache und Aufführungsanlässe aus. Über die Aufnahme dieser Kulturform in die internationale UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes entscheidet ein Zwischenstaatlicher Ausschuss Ende 2019.


weiterlesen

Exklusives Angebot für MUTHEA-Mitglieder

Meldungen der MUTHEA
Jens Wortmann - Donnerstag, 15. Februar 2018

exklusive angeboteFür die Mitglieder der Theaterfördergesellschaften in der MUTHEA gibt es ein ganz besonderes Angebot: Sie können die Zeitschriften VAN, Opernwelt, Theater heute und tanz zu einem MUTHEA-Vorzugspreis abonnieren.

Und wie kommen Sie an dieses Angebot? Klicken Sie auf das entsprechende Logo rechts in der Spalte oder auf das Logo in Ihrer Ausgabe von MUTHEAaktuell. Sie kommen dann auf ein Bestellformular, das zunächst an die Geschäftsstelle der MUTHEA geschickt wird. Das können sie natürlich auch schriftlich und per Post tun.

Die MUTHEA prüft nun, ob die angegebene Gesellschaft auch Mitglied in der MUTHEA ist und leitet dann die Bestellung direkt an den jeweiligen Verlag weiter.

Ästhetik in der Zusammenarbeit zwischen Kultur und Wirtschaft

Meldungen der MUTHEA
Christine Fischer - Donnerstag, 15. Februar 2018

Causales Angebote teaser 1Die Online-Umfrage einer Master-Studentin „Music and Creative Industries“ ist erfolgreich abgeschlossen.


weiterlesen

Meldungen aus unseren Mitgliedsgesellschaften:

Der Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen verleiht den Aalto-Bühnenpreis 2018

Susanne Meluzio - Mittwoch, 20. Juni 2018

2018 06 20 Jessica MuirheadDie Jury des Freundeskreises Theater und Philharmonie Essen e.V. vergibt im Juni 2018 erneut den Aalto-Bühnenpreis. Der Preis geht dieses Mal an die junge britisch-kanadische Sopranistin Jessica Muirhead. Frau Muirhead ist seit 2015/16 Mitglied des Aalto-Solistenensembles und konnte sich seitdem in zahlreichen Rollen mit Bravour präsentieren und die gesamte Bandbreite ihres Könnens unter Beweis stellen. Während ihrer bisherigen Zeit im Ensemble des Aalto-Theaters entwickelte sie sich in Richtung jugendlich-dramatischer Sopran, ohne jedoch dabei ihre Lyrik für die volllyrischen Partien zu verlieren Der Preis ist mit 5.000 € dotiert und wird in diesem Jahr von der Goldschmidt Thermit GmbH gestiftet.


weiterlesen

Nachwuchspreis 2018 in Kassel

Bernhard Striegel - Donnerstag, 14. Juni 2018

2018 06 14 kasselAm 13. Juni 2018 wurde im Rahmen der Veranstaltung „Resonanzboden“ im Foyer des Opernhauses der Nachwuchspreis der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V. vergeben. 

Die Fördergesellschaft vergibt jährlich an zwei Ensemblemitglieder aus den Sparten Oper, Schauspiel oder Tanz einen Nachwuchspreis. Der Preis soll besonders herausragende Leistungen von Nachwuchskünstlerinnen und 
-künstlern würdigen und damit einen „Sonderapplaus“ der Fördergesellschaft darstellen. 


weiterlesen

Marburg : Neuwahl und Abschied

Jürgen Bandte - Mittwoch, 13. Juni 2018

Freundeskreis Hessisches Landestheater Marburg wählt neuen Vorstand

2018 06 13 MarburgZum Abschluss der Spielzeit 2017/18 steht die JHV des Fördervereins auf seinem Spielplan. Diesmal war der Vorstand neu zu wählen. Die langjährige Schriftführerin Bärbel Rutz hatte zuvor schon angekündigt, aus Altersgründen nicht mehr kandidieren zu wollen. Es musste also eine Nachfolgerin gefunden werden. Die Suche war erfolgreich, denn Brigitte Hauswaldt, ebenfalls schon lange Mitglied im Freundeskreis, war bereit, dieses Amt der Schriftführerin zu übernehmen. Brigitte Hauswaldt hatte sich auch schon in der Vergangenheit für den Förderverein eingesetzt, insbesondere in der alljährlichen Jury, die den Preisträger beim Hessischen Kinder- und Jugendtheater-Festival auswählt.

Mit großer Mehrheit wählte die Versammlung...


weiterlesen

Braunschweig : Festliche Vergabe der Förderpreise 2018

Beate Kirchner - Montag, 11. Juni 2018

2018 06 11 Foerderpreis bsZum achten Mal vergaben die StaatstheaterFreunde Braunschweig zusammen mit dem Staatstheater ihre Förderpreise an junge Theaterkünstler. Das Preisgeld von 4.000 Euro verteilte sich diesmal auf vier Preisträger aus allen Sparten des Theaters: Auf den Schauspieler Luca Füchtenkordt, den Bariton Vincenzo Neri, die Tänzerin Mara Sauskat und den Solo-Oboisten Salomo Schweizer.

Nach der Begrüßung durch die Generalintendantin Dagmar Schlingmann und die 1. Vorsitzende Beate Kirchner erlebten 130 Mitglieder, Gäste und Theaterschaffende im Kleinen Haus des Staatstheaters ein vielseitiges Programm. Preisträgerin und Preisträger zeigten ihr Können in mehreren außergewöhnlichen Auftritten. Einhellige Freude der Zuschauer über das große kreative Potential „unserer“ jungen Künstler aus Ensemble und...


weiterlesen

Wiesbaden : Theaterfreunde stiften neuen Flügel

Caroline Lazarou - Montag, 11. Juni 2018

2018 06 11 fluegel wiesbadenZur Anschaffung eines neuen Flügels für das Große Haus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden stiftete die Gesellschaft der Freunde des Staatstheaters Wiesbaden 30.000 Euro.

Der Flügel (Modell Yamaha C6X) wird für alle musikalischen Proben und Veranstaltungen im Großen Haus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden genutzt. Er kommt zum ersten Mal bei den Internationalen Maifestspielen für die Vorstellung »Michael Quast liest, singt, tanzt und spielt: Orpheus in der Unterwelt« am Freitag, den 25. Mai 2018 zum Einsatz.


weiterlesen

Rostock : Sommerfest des Theaterfördervereins

Helmut Jaster - Donnerstag, 07. Juni 2018

2018 06 rostock theaterfestEs ist jetzt schon eine gute Tradition, dass das Volkstheater Rostock zum Ende der Spielzeit das Große Haus verlässt und mit 3 Premieren in die alte Schiffbauhalle 207 der Neptunwert Rostock umzieht. Der Saisonabschluss wurde am 3.Juni mit der Oper „Der Bajazzo“ eingeleitet.


weiterlesen

Gera : Jubiläum des „Theater-Oskar“

Karl-Heinz Walther Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e. V. - Donnerstag, 07. Juni 2018

geraSeit 1994 vergibt die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e. V. an die Publikumslieblinge der jeweiligen Spielzeit den „Theater-Oskar“, seit 2003 geschieht dies gemeinsam mit der Vereinigung der Theaterfreunde für Altenburg und Umkreis e. V.. In diesem Jahr feierten wir Jubiläum, denn die 25. Auszeichnungsveranstaltung stand an.


weiterlesen

Gera : Förderung junger Künstler/innen

Karl-Heinz Walther Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e. V. - Donnerstag, 07. Juni 2018

geraSeit der Spielzeit 2013/2014 gibt es das „Thüringer Opernstudio“. Ausgebildete junge Sänger/innen sollen an den Theatern Altenburg/Gera, Erfurt, Weimar und Nordhausen Bühnenerfahrung sammeln und außerdem an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar Fortbildungslehrgänge belegen. Zur Unterstützung erhalten sie vom Freistaat Thüringen ein Stipendium.


weiterlesen

Theater Augsburg wird Staatstheater

R.D. Neuburger - Freitag, 01. Juni 2018

Einfach großartige Nachrichten aus Augsburg ... beim Besuch der Augsburger Theaterfreunde in Mannheim wurde schon ein wenig verraten, aber offiziell war es noch nicht ...

Ministerpräsident Dr. Markus Söder sieht die Stadt Augsburg auf Augenhöhe mit München und Nürnberg. Darum soll nun das Theater verstaatlicht werden. Das entlastet die Kommune auch finanziell.

„Neben den bereits beschlossenen Konzertsälen in München und Nürnberg werden wir ein drittes bayerisches Staatstheater in der Metropole Augsburg einrichten“, verkündete der neue Bayerische Ministerpräsident Markus Söder in seiner Regierungserklärung. Das stärkt nicht nur den Kulturstandort Augsburg, sondern entlastet auch die Kommune, bestätigte Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Mit einer Verstaatlichung des Theaters...


weiterlesen

Ein MUTHEA Treffen der besonderen Art: Augsburgs Theaterfreunde zu Besuch in Mannheim am 12. Mai 2018

R.D. Neuburger - Mittwoch, 16. Mai 2018

2018 07 augsburg trifft mannheimMUTHEA macht es möglich. Auf Anregung von Frau Limbourg, Mitglied im MUTHEA Vorstand, haben wir es geschafft, endlich Mannheim zu besuchen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Theaterfreunde Mannheim erlebten 17 Augsburger ein attraktives einmaliges Programm. 

Am Samstag begrüßten uns der Vorsitzende der Mannheimer Theaterfreunde, Prof. Dr. Weizel als Vertreter des Vereins sowie die 2. Vorsitzende Helen Heberer im Namen der Stadt - beide gleichzeitig Stadträte und führend im Mannheimer Kulturausschuss – im Gourmet-Lokal „Da Vino“, das speziell für uns geöffnet hatte. Das opulente Menü bildete den Auftakt zu dem Ereignis- und Genuss- reichen Besuch in Mannheim. Prof. Weizel übernahm nicht nur die Getränke sondern spendierte noch zusätzlich ein Dessert.


weiterlesen

Weniger schöne Nachrichten aus Eisenach - ein chronologischer Über-/Rückblick seit der MUTHEA-Mitgliedschaft im Januar 2017

Dr. Juliane Stückrad/CL - Dienstag, 15. Mai 2018

Nach vielen Vorgesprächen mit den Eisenacher Theaterfreunden traf sich der damalige MUTHEA Vorstand im Januar 2017 zur Vorstandssitzung in Eisenach. Kurz danach wurde Eisenach Mitglied – das MUTHEA Netzwerk war eine kleine aber wichtige Unterstützung für die Eisenacher Theaterfreunde. Schon bei unserer Sitzung war klar, es „grummelte und rummelte“ in Eisenach. Nicht einfach ... wir vom MUTHEA Vorstand haben alles ganz hautnah beobachtet! 

Einige Monate später am 19.05.2017 schrieb uns Dr. Juliane Stückrad, die Vorsitzende der Eisenacher Theaterfreunde:

„Liebe MUTHEA-Mitglieder, herzliche Grüße aus Eisenach. In Gedanken bin ich bei der Jahreshauptversammlung in Gelsenkirchen dabei. Nun müssen wir als jüngstes MUTHEA-Mitglied leider gleich die erste Sitzung schwänzen. Ich hoffe, Sie...


weiterlesen

Theaterball in Zwickau, tolles Motto, voller Saal!

Ronny Pühn - Mittwoch, 02. Mai 2018

zwickau theaterball2018Der 21.Theaterball der Spielzeit 2017/2018 fand am 10. März 2018 statt. Eine Tradition, die es seit 1996 in Zwickau gibt. Die ersten 13 Bälle wurden von unserem Förderverein „Caroline Neuber“ des Theaters Zwickau e. V. veranstaltet. Ab 2011 übernahm das Theater Plauen-Zwickau die Regie. Der Theaterball zählt zu den beliebtesten Events eines Jahres. Zum einen ist der Veranstaltungsort, das Zwickauer Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ geradezu prädestiniert für einen Ball. Eigens dafür erstrahlt das Haus in festlichem Glanz.


weiterlesen
Top